Seattles Kunst- und Kulturszene

 

 

 

Sie lieben Museen? Dann sind Sie hier richtig!

Das Seattle Art Museum www.seattleartmuseum.org bildet mit seinen drei großen Einrichtungen ein Herzstück für Bildende Künste im Pazifischen Nordwesten: dem Hauptmuseum in Downtown, dem Olympic Sculpture Park an der Waterfront und das Seattle Asian Art Museum im Volunteer Park im Viertel Capitol Hill.

Lichtdurchflutete Galerien empfangen den Besucher im Seattle Art Museum – von den Einheimischen liebevoll SAM genannt – mit Kunstsammlungen und Ausstellungen aus der ganzen Welt. Besonders beliebt ist „Kunst und Leben an der Nordwestküste“, eine Ausstellung der Kunst der First People, die hier seit langem angesiedelt waren und ihr Leben den Gegebenheiten am Wasser, in den Wäldern, Bergen und Tälern angepasst haben. Weitere Ausstellungen beinhalten moderne und zeitgenössische Kunst wie das African Meso-American, Ancient Mediterranean, Europäisch, Islamisch, Ozeanisch, Asiatisch und Australisch Aboriginal. Zudem findet man hier zwei Bibliotheken mit über 40.000 Büchern, einem Museumsladen und einem Café.

Der Olympic Sculpture Park an Seattles Waterfront nahe des Myrtle Edwards Park war früher einmal eine Industriebrache. Der offene grüne Bereich bietet heutzutage nicht nur spektakuläre Ausblicke auf den Puget Sound und die Olympic Mountains sondern auch eine große Auswahl an farbenfrohen und einzigartigen Skulpturen an der frischen Luft. Der Park lädt zum Picknick ein, einem Spaziergang entlang des Wassers oder einfach zum Entspannen. Es gibt zudem einen kleinen Rosengarten und im Sommer Livemusik, Yoga und sogar Trimm-Dich Geräte.

Das Seattle Asian Art Museum befindet sich im Volunteer Park im Viertel Capitol Hill. Es wurde erst kürzlich für 54 Millionen USD renoviert und im März 2019 neu eröffnet. Mit seiner Art Déco Fassade und dem üppigen Garten, der das Museum umgibt, gehört es zu einem der beliebtesten Schätze in Seattle und ist gleichzeitig ein unschätzbarer Anker in einer Stadt, die sich stetig verändert.

Kunst und Kulturevents in Seattle in diesem Frühjahr – Sommer

Port of Seattle
Seattle Cruise Alaska

Ansprechpartnerin Presse: Kathrin Berns

Ansprechpartner Trade: Albert Jennings

Über Port of Seattle: Bereits seit 1911 ist der Port of Seattle u.a. für den Flughafen sowie den maritimen Hafen zuständig. Letzterer ist seit 1999 Start- und Endpunkt von Alaskakreuzfahrten, viele große Reedereien legen hier an. Zwei Kreuzfahrtterminals gibt es bisher in Downtown Seattle, ein dritter ist in der Planung. Bereits jetzt ist der Port of Seattle einer der umweltfreundlichsten Kreuzfahrthäfen in Nordamerika; das Thema wird auch bei der Planung des neuen Terminals eine wichtige Rolle spielen. Aufgabe des Port of Seattle ist es u.a., Passagieren der Kreuzfahrtschiffe Cruise & Stay Programme näher zu bringen.

E-Mail
E-Mail