Port of Seattle2019-11-26T13:24:21+01:00

Project Description

Mit über 200 jährlichen Kreuzfahrten nach Alaska und entlang der Inside Passage ist Port of Seattle der größte Hafen an der Pazifikküste. GIA unterstützt die deutsche Kreuzfahrtindustrie bei der Planung von Programmen im US-Bundesstaat Washington vor und nach einer Kreuzfahrt. Die Programmpunkte beinhalten unter anderem beliebte Ziele wie das boomende Seattle mit seiner berühmten Space Needle, den Olympic National Park, den Mount Rainier, die Inseln entlang der Küste und typische Küstenstädte wie Bellington.

Trade
Albert Jennings

Fon: +49 (0)221-4767 1216
albert[at]getitacross.de

Public Relations
Kathrin Berns

Fon: +49 (0)175-1666 596
kathrin[at]getitacross.de

Port of Seattle

Weitere Beiträge:

By | 12th November 2019|The Florida Keys & Key West|

Türkisfarbenes Wasser, der Golf von Mexiko auf der einen, der Atlantik auf der anderen Seite. Und unter der Wasseroberfläche: Schillernde Fische, flinke Delfine, behäbige Meeresschildkröten und das einzig lebende Korallenriff der kontinentalen USA. Die Gewässer und das bunte Leben unter Wasser werden seit fast 30 Jahren durch das Florida Keys National Marine Sanctuary geschützt und locken jedes Jahr zahlreiche Tauch- und Schnorchelfans in das subtropische Inselparadies.

By | 30th Oktober 2019|Massachusetts Office of Travel and Tourism|

Wenn die Tage sonnig und die Nächte kühl sind, weiß man in Massachusetts, dass der Herbst vor der Tür steht und mit ihm die wohl schönste Zeit im zu Neuengland gehörenden US-Bundesstaat an der Ostküste. Prächtig verfärbte Laubbäume, frisch geerntetes Obst und zahlreiche Events warten im Indian Summer auf Besucher. Hier sind vier Ideen, den goldenen Herbst in Massachusetts zu genießen.

By | 24th Oktober 2019|The Florida Keys & Key West|

Was sich im Deutschen seltsam anhört, macht im Englischen etwas mehr Sinn. Die Rede ist von SNUBA, einer Mischung aus Schnorcheln (SNorkel) und Tauchen (scUBA), die es Meeresliebhabern ermöglicht, mit einem Atemregulator unter Wasser zu atmen. Der Vorteil: Man gründelt beim SNUBA nicht nur an der Wasseroberfläche wie beim Schnorcheln, braucht allerdings auch keinen Tauchschein, um die tieferen Gewässer zu erkunden. Möglich ist das in den Florida Keys & Key West an drei Orten.

By | 18th Oktober 2019|Colorado Tourism Office|

Vom 21. Oktober 2019 bis 2. Februar 2020 zeigt das Denver Art Museum (DAM) unter dem Titel Claude Monet: The Truth of Nature die größte Retrospektive des französischen Impressionisten in den USA seit über 20 Jahren. Mehr als 120 Bilder des französischen Malers werden zu sehen sein. „Nach fast dreijähriger Planung dieser monumentalen Ausstellung mit Leihgaben aus aller Welt freuen wir uns riesig, dass wir dem Publikum eine neue Perspektive eines so großen Künstlers zeigen können," sagt der aus Idstein in Hessen stammende Christoph Heinrich, der seit 2007 im Denver Art Museum tätig ist und dort seit 2010 die Stelle als Direktor innehat. „Besucher werden den kreativen Prozess Monets besser nachvollziehen können und erkennen, wie sich der Maler von den Konventionen, die herkömmlich mit der traditionellen Landschaftsmalerei verbunden waren, distanziert hat."

POS NEWS
X