Feiern Sie virtuell mit!

Köln, Februar, 2022: In Vorbereitung auf den weiteren Ausbau des Flugverkehrs zwischen Europa und Seattle, läuft der Countdown für die Eröffnung der neuen internationalen Ankunftshalle (International Arrivals Facility – IAF) des Flughafens Seattle-Tacoma International Airport (SEA) im Frühjahr 2022.

Einladung

Die Reisebranche ist eingeladen am Donnerstag, den 3. März 2022, um 16.00 Uhr an einer kostenlosen virtuellen Präsentation teilzunehmen, um einen ersten Blick auf das Gebäude zu werfen, bevor die letzten Tests zur endgültigen Fertigstellung beginnen.

Drei Bereiche der neuen Ankunftshalle werden internationalen Reisenden einen modernen Empfang bieten. Die neue Verbindungsbrücke, die Vergrößerung der Halle A und die etwa 45.000 Quadratmeter große Grand Hall (mehr als viermal so groß wie die bisherige Halle) der IAF verbessern die Einreise für internationale Gäste erheblich und fördern die Region des pazifischen Nordwestens als führendes Tourismus- und Geschäftszentrum.

«Es ist aufregend, dass wir kurz davor stehen, ein modernes Willkommen für die Welt zu schaffen», sagte SEA-Geschäftsführer Lance Lyttle. „Das innovative Design und das Passagiererlebnis beweisen unser Engagement für die Zukunft des Reisens und unsere Begeisterung für die Vielfalt unserer Region und unserer Gäste.“

Online-Präsentation

Verfolgen Sie die Vorstellung der internationalen Ankunftsanlage am Donnerstag, den 3. März 2022, um 16:00 Uhr bei uns in Zentraleuropa (7:00 am Seattle-Zeit).

Registrieren Sie sich hier um an dem Online-Event teilzunehmen (7:00 AM Seattle-Zeit).

Neue Erlebnisse für Passagiere

Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten werden die Passagiere von einem atemberaubenden Gebäude begrüßt. Reisende werden die neue, einzigartige Verbindungsbrücke überqueren, die 25 Meter über einer aktiven Rollbahn schwebt. Der Blick geht nach Süden zum Mt. Rainier, nach Westen zu den Olympic Mountains, nach Norden zur Skyline von Seattle und nach unten zu den Flugzeugen, die unter der Brücke entlang rollen.

SEA wurde kürzlich als zweiter großer US-Drehkreuzflughafen mit dem renommierten
Skytrax 4-Star Airport Rating ausgezeichnet. Dieser Erfolg ist das Ergebnis einer Reihe von Verbesserungen und Modernisierungen, darunter:

  • Die internationalen SEA-Gates haben sich von 12 auf 20 fast verdoppelt
  • Die internationale Passagierkapazität hat sich auf 2.600 Passagiere pro Stunde mehr als verdoppelt
  • Weniger Warteschlangen durch zusätzliche Einrichtungen für die Passagiere wie Toiletten und Wickelräume im Bereich der Zollabfertigung
  • Verbesserte Technologie für eine schnellere Abfertigung
  • Die Größe und Anzahl der Gepäckbänder wurde von vier auf sieben erhöht
  • Die Mindestumsteigezeit für Passagiere wurde von 90 auf 75 Minuten verkürzt
  • Umweltfreundliche Gebäudeelemente wurden berücksichtigt und eingebaut. Zwei Drittel des Gebäudes ist von Tageslicht durchflutet, um Reisende mit der Natur zu verbinden. Dies verbessert den Tagesrhythmus am Reisetag und senkt den körpereigenen Energieverbrauch.

Die Innenarchitektur des IAFs spiegelt die Schönheit des Pazifischen Nordwestens wider, und selbst die Kunstwerke erinnern durch Farben, Formen und Bewegung an die natürlichen Errungenschaften dieser Region. Dazu gehört auch Chalchiutlicue – eine fünfteilige Skulptur der Künstlerin Marela Zacarías über den Gepäckbändern, die von den Farben und Wasserwegen der San Juan Islands inspiriert ist. In der Ankunftshalle werden demnächst auch Kunstwerke von indigenen Künstlern aus der Region ausgestellt.

Von Deutschland nach SEA

Von Deutschland aus fliegen Lufthansa und Condor täglich von Frankfurt nach Seattle. Aer Lingus fliegt nach Seattle mit der Zollvorabfertigung in Dublin. Icelandair bietet Flüge über Reykjavik, Finnair über Helsinki an.

Wir freuen uns, mit Ihnen am 3. März die neue internationale Ankunftshalle in Seattle virtuell begehen zu dürfen!

Account Director: Albert Jennings

Account Manager: Christiane Bender

Über Port of Seattle: Bereits seit 1911 ist der Port of Seattle u.a. für den Flughafen sowie den maritimen Hafen zuständig. Letzterer ist seit 1999 Start- und Endpunkt von Alaskakreuzfahrten, viele große Reedereien legen hier an. Zwei Kreuzfahrtterminals gibt es bisher in Downtown Seattle, ein dritter ist in der Planung. Bereits jetzt ist der Port of Seattle einer der umweltfreundlichsten Kreuzfahrthäfen in Nordamerika; das Thema wird auch bei der Planung des neuen Terminals eine wichtige Rolle spielen. Aufgabe des Port of Seattle ist es u.a., Passagieren der Kreuzfahrtschiffe Cruise & Stay Programme näher zu bringen.

E-Mail
E-Mail