USA – Indigenes Erbe entdecken

By |2024-04-26T10:37:12+02:00 19th abril 2024|Colorado Tourism Office - ES, Discover New England - ES, Greater Boston, State of Washington Tourism, Visit Denver, Visit Tucson|

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass die amerikanischen Ureinwohner nur in der Vergangenheit vorkamen. Die Wahrheit ist, dass in den USA 576 staatlich anerkannte Stämme leben und ihre außergewöhnlichen, traditionellen Kulturen bis heute weiterführen.

Colorado – Mit Volldampf nachhaltig voraus

By |2024-04-22T10:19:43+02:00 22nd febrero 2024|Colorado Tourism Office - ES|

Die malerischen Zugfahrten mit der Durango & Silverton Narrow Gauge Railroad im Südwesten des Bundesstaates Colorado berühren die Sinne auf unterschiedliche Weise. Einige Passagiere fahren wegen der spektakulären Fahrt entlang des reißenden Gebirgsflusses Animas durch die rauhe Wildnis der Rocky Mountains, während sich andere wiederum für Dampflokomotiven und historische Züge begeistern, die ihre Passagiere auf eine Reise in die Zeit des Wilden Westens mitnehmen, bei der das rhythmische Klopfen der Bahn von den Felsen widerhallt. Auch wenn man sich in alte Zeiten zurückversetzt fühlt, so gibt es doch einen entscheidenden Unterschied: mit Kohle werden die Dampfloks nicht mehr betrieben.

Denver feiert das Bier

By |2023-09-19T15:02:50+02:00 19th septiembre 2023|Colorado Tourism Office - ES|

Während im Süden Deutschlands die Massen zum Oktoberfest strömen, bereitet sich auch Colorados Hauptstadt Denver auf einen Ansturm von Bierfans aus dem ganzen Land vor, denn in diesem Monat findet hier das größte Bierfest der USA statt, das Great American Beer Festival. Mit ihren mehr als 150 Brauereien ist die Stadt aber ganzjährig ein Anlaufpunkt für Liebhaber*innen des Gerstensafts.

Der Guide Michelin zeigt Flagge in Colorado

By |2023-06-21T13:47:25+02:00 21st junio 2023|Colorado Tourism Office - ES|

Michelin und das Fremdenverkehrsamt von Colorado kündigen den Guide Michelin Colorado an, die neueste Erweiterung des berühmten Hotel- und Restaurantführers, der die Städte Denver, Boulder, Aspen und Snowmass Village, Vail und das Beaver Creek Resort abdecken wird.

Rocky Mountain Nationalpark – Neues Reservierungssystem ab Ende Mai

By |2023-04-27T13:33:43+02:00 27th abril 2023|Colorado Tourism Office - ES|

Nach einem ersten erfolgreichen Versuch im vergangenen Jahr startet der Rocky Mountain Nationalpark in Colorado in 2023 mit einem neuen Pilotprojekt und setzt ein optimiertes Reservierungssystem ein, um in der Hauptsaison die Besucherströme besser steuern zu können. Zu bestimmten Uhrzeiten wird zwischen dem 26. Mai und 22. Oktober 2023 eine Reservierung benötigt. Der Rocky Mountain Nationalpark ist der einzige der vier Nationalparks in Colorado, der ein solches System nutzt. Für den Eintritt in den Black Canyon of the Gunnison Nationalpark, den Great Sand Dunes Nationalpark und den Mesa Verde Nationalpark werden keine Reservierungen benötigt.

Wintercamping unter Colorados Sternenhimmel

By |2023-01-20T10:01:21+01:00 20th enero 2023|Colorado Tourism Office - ES|

Bridal Veil Basin, zu Deutsch "Brautschleier-Becken" nennt sich der weite Talkessel in den San Juan Mountains hoch über dem historischen Bergbaustädtchen Telluride im Südwesten Colorados. Jedoch: hier oben auf rund 3.800 Metern verschleiert nichts den Blick – keine Luftfeuchtigkeit und keine Lichtverschmutzung. Der Name rührt von den Bridal Veil Falls her, wo sich der gleichnamige Bach in einiger Entfernung als höchster Wasserfall Colorados 111 Meter über eine Klippe in die Tiefe stürzt.

Hommage an Athleten

By |2020-07-30T15:27:52+02:00 30th julio 2020|Colorado Tourism Office - ES|

Am 30. Juli 2020 eröffnet das neue United States Olympic & Paralympic Museum in Colorado Springs im US Bundesstaat Colorado. Die Stadt ist aufgrund des hier ebenfalls heimischen U.S. Olympic & Paralympic Training Centers auch als Olympic City der USA bekannt. Das Museum ist das einzige umfassende Museum zu dem Thema in den USA. 

Gipfelruh

By |2020-07-02T14:23:34+02:00 2nd julio 2020|Colorado Tourism Office - ES|

Mit einer mittleren Höhe von 2.072 m ist Colorado der höchstgelegene Bundesstaat der USA. Die Hauptstadt Denver liegt schon auf 1.600 m, und danach geht es nur noch höher. Alleine 117 Gipfel liegen über 3.000 m, davon zählen 58 zu den sogenannten "Fourteeners" (14er), sind also über 14.000 Fuss oder 4.270 m hoch.

Geisterstädte in Colorado

By |2020-06-16T17:29:41+02:00 29th mayo 2020|Colorado Tourism Office - ES|

Geisterstädte - davon hörte man viel in den letzten Monaten; immer wieder gingen Bilder und Videos um die Welt, die uns leergefegte Städte zeigten. Während sich das in vielen Regionen allmählich wieder ändert, gibt es im US Bundesstaat Colorado hoch oben in den Rocky Mountains rund 600 Ghost Towns, die vor über 100 Jahren komplett verlassen wurden, welche heutzutage aber wieder von Besuchern belebt werden, und das völlig zu Recht. 

Illuminierte Weihnachten

By |2020-01-14T15:51:43+01:00 3rd diciembre 2019|Colorado Tourism Office - ES|

In Colorados Skigebieten schneit es unablässig, so dass manche Resorts ihre Eröffnung sogar vorgezogen hatten, und auch die Hauptstadt Denver lag schon im tiefen Schnee. Für Skifahrer und Snowboarder haben wir in dieser Wintersaison einen Geheimtipp: Eldora Mountain, das im diesjährigen Warren Miller Film vorgestellt wird. Zudem zeigen wir Ihnen u.a. wo der höchste illuminierte Weihnachtsbaum der USA steht.

Die Wahrheit der Natur

By |2019-10-18T13:28:28+02:00 18th octubre 2019|Colorado Tourism Office - ES|

Vom 21. Oktober 2019 bis 2. Februar 2020 zeigt das Denver Art Museum (DAM) unter dem Titel Claude Monet: The Truth of Nature die größte Retrospektive des französischen Impressionisten in den USA seit über 20 Jahren. Mehr als 120 Bilder des französischen Malers werden zu sehen sein. „Nach fast dreijähriger Planung dieser monumentalen Ausstellung mit Leihgaben aus aller Welt freuen wir uns riesig, dass wir dem Publikum eine neue Perspektive eines so großen Künstlers zeigen können," sagt der aus Idstein in Hessen stammende Christoph Heinrich, der seit 2007 im Denver Art Museum tätig ist und dort seit 2010 die Stelle als Direktor innehat. „Besucher werden den kreativen Prozess Monets besser nachvollziehen können und erkennen, wie sich der Maler von den Konventionen, die herkömmlich mit der traditionellen Landschaftsmalerei verbunden waren, distanziert hat."

Go to Top