Get It Across Marketing • Neumarkt 33 • D-50667 Köln+49 (0)2 21 – 476 712 0info@getitacross.de
  • de
  • en
single

Tierisch was los auf den Florida Keys & Key West

Beitrag 5 von 83

Köln, Juli 2017: Auf den Florida Keys & Key West ist im wahrsten Sinne des Wortes tierisch was los. In Naturschutzgebieten und Auffangstationen wird sich um die verschiedensten Tiere gekümmert und Besucher können die einzigartige Fauna der Florida Keys hautnah erleben. Besonders schön: Freiwillige Helfer sind in vielen Tierauffangstationen gerne gesehen. Die sogenannten Voluntouristen dürfen bei der Pflege der Tiere helfen, Spenden sammeln und den Lebensraum der Tiere in Stand halten. www.keysvoluntourism.com

Kanadareiher (c) Florida Keys Wild Bird CenterEin Zufluchtsort für Vögel

Der Kanadareiher ist der größte in Nordamerika lebende Wattvogel und kommt ausschließlich auf dem Festland des südlichen Florida und auf den Florida Keys vor. Grund genug, ihn im Great Heron National Wildlife Refuge in seiner natürlichen Umgebung gemeinsam mit Zugvögeln und anderen einheimischen Tieren zu schützen. Um verletzte Vögel kümmert man sich hingegen im Florida Keys Wild Bird Rehabilitation Center in Tavernier. In einem Flugkrankenhaus werden die gefiederten Zeitgenossen wieder aufgepäppelt und flugtauglich gemacht, bevor sie zurück in die Freiheit entlassen werden. In dem angrenzenden Sumpfgebiet finden Vögel, die nicht ausgewildert werden können, eine neue Heimat. Auch im Marathon Wild Bird Center kümmert man sich neben Greif- und Wasservögeln um Zugvögel und andere Notfälle.

Key Deer (c) Andy Newman Florida Keys News BureauKlein, kleiner, Key Deer

Eine Besonderheit auf den Keys ist sicherlich das Key Deer. Diese besonders klein gewachsene Art der Weißwedelhirsche lebt ausschließlich auf den Florida Keys und wird nicht größer als 70 cm. Die kleinen Wildtiere sind sehr zutraulich und können schwimmen. Im 1957 gegründeten National Key Deer Refuge auf den Lower Keys kann die Spezies vermehrt angetroffen werden. Auch viele Zugvögel machen zwischen Bahia Honda und Sugarloaf Key auf ihrem Weg in den Süden Halt oder überwintern im subtropischen Inselparadies. Auf zwei Lehrpfaden gibt es weitere wissenswerte Informationen über das Key Deer Refuge und seine Bewohner.

Flipper ShakeAuf Tuchfühlung mit Flippers Artgenossen…

… darf man im Dolphin Research Center in Marathon gehen. Hier können Besucher alles über die freundlichen und klugen Säugetiere lernen. Das Center wurde 1984 gegründet und beherbergt neben einer Delfinfamilie auch Seelöwen. Aufgabe ist nicht nur der Schutz sondern auch die weitere Erforschung der Säuger. Im Lernzentrum der Einrichtung können Gäste informativen Vorträgen lauschen oder beim Training der Tiere zugucken. Wer den friedvollen Delfinen noch näher kommen möchte, kann nach vorheriger Anmeldung eine Runde mit ihnen schwimmen oder sie im hüfthohen Wasser streicheln.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAEin Besuch bei Captain Morgan

Mit Captain Morgan ist in diesem Fall nicht die gleichnamige Rumsorte gemeint, sondern eine Meeresschildkröte. Captain Morgan lebt im Turtle Hospital auf Marathon, welches sich seit 1986 zur Aufgabe gemacht hat, verletzte und kranke Meeresschildkröten zu retten, gesund zu pflegen und, nach Möglichkeit, wieder ins offene Meer zu entlassen. Sind die Schildkröten zu alt oder zu schwach, um in die Freiheit entlassen zu werden, finden sie im Turtle Hospital ein neues Zuhause. Bei geführten Touren dürfen Besucher den Mitarbeitern über die Schulter schauen und mehr über die Pflege und den Schutz der behäbigen Meeresbewohner lernen.

 

Mehr Informationen unter fla-keys.de.

 

 

Über die Florida Keys & Key West:

Die Florida Keys & Key West sind eine Inselkette, die sich südlich von Miami wie eine Perlenschnur ca. 200 Kilometer in das offene Meer erstreckt. „Die schönste Sackgasse der Welt“ besteht aus den fünf Regionen Key Largo, Islamorada, Marathon, Big Pine Key und Key West, die sich durch traumhafte Tauchspots, eine beeindruckende Unterwasserflora und -fauna, weiße Sandstrände und wogende Mangrovenwälder auszeichnen.

 

Pressekontakt:

Markus Elter

Florida Keys & Key West

c/o Get It Across Marketing & PR

Neumarkt 33

50667 Köln

Tel.: +49-221-47671220

keys-pr@getitacross.de

www.fla-keys.de

Facebook: @floridakeysandkeywestDE

Twitter: @thefloridakeys

Instagram: thefloridakeys

 

Infomaterial:

Interessierte können kostenlose Broschüren der Florida Keys & Key West anfordern

Tel.: +49-221-47671214

fla-keys@getitacross.de

www.fla-keys.de

MENU